Angehörigengruppe

Blume

Wir bieten Ihnen den Raum zum Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen von Demenzerkrankten.

Demenz ist eine Erkrankung, die nach wie vor degenerativ verläuft. Neben der Veränderung des Betroffenen, werden auch die pflegenden Angehörigen immer wieder vor die verschiedensten Herausforderungen und enormen Belastungen gestellt.

Oftmals sind Scham, Isolation oder fehlende Information zum verstehenden Umgang Gründe für die eigene Überforderung. Ebenso können krankheitsbedingte Verhaltensänderungen (z. B. Vergesslichkeit, Misstrauen, Orientierungsstörungen) das Familiengefüge stark belasten oder gar zerstören.

In den Angehörigengruppen suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach Perspektiven und bieten Unterstützung. Oft stellt das gemeinsame Gespräch eine große Entlastung dar. Hilfreich ist es ebenfalls, von der Situation anderer Beteiligter zu hören und mit dem Gefühl nach Hause zu gehen: „Ich bin nicht alleine!“

Wir bieten Ihnen drei unterschiedliche Gruppen an, die sich jeweils einmal im Monat treffen:

  • Angehörigengruppe für (Ehe)Partner, Geschwister und Freunde von Menschen mit Demenz
  • Angehörigengruppe für pflegende Töchter und Söhne von Menschen mit Demenz
  • Angehörigengruppe für Menschen mit Frontotemporaler Demenz

Es empfiehlt sich vorab ein Beratungsgespräch. Dort erfahren Sie auch die genauen Termine.